06 2017

Privatgarten III Radebeul

Radebeul

Profil
Umgestaltung einer privaten Außenanlage in Radebeul

Größe
900

Jahr
2017

Garten eines sanierten Weinberghauses in Radebeul

Nach dem Umbau des Hauses wurden durch die Baufirma nur die notwendigsten Maßnahmen im Außenbereich ausgeführt. Eine Terrasse, niedrige Sandsteinmauern, Treppen  und Wege wurden errichtet. Die Bepflanzung bestand größtenteils aus Rasen und kleinen Sträuchern.

So trafen wir bei unserer ersten Besichtigung auf einen sehr eintönig wirkenden Garten. Unser Ziel war sofort, Gartenräume in verschiedenen Qualitäten und einem gewissen Charme zu schaffen.

Nun, nach unserer Umgestaltung, säumen reichhaltige Staudenbeete im Stil der englischen Border die Sandsteinmauern, bringen Farbe und Abwechslung in den Garten. Buchskugeln sorgen für den immergrünen Aspekt im Winter. Betrachtet werden können diese Pflanzungen vom Hause aus, oder von einem kleinen neu angelegtem Sitzplatz aus Theumaer Schiefer,  der unter einem neu gepflanzten Trompetenbaum entstand.

Andere Großgehölze wie Eßkastanie, Paulownie, Felsenbirne, Sieben-Söhne-des-Himmels-Strauch, Flieder, Blutpflaume und Zierkirschen geben den Garten eine vertikale Staffelung und den jeweils entstandenen Gartenräumen einen eigenen Charakter.

Im Vorgarten wurden drei Schirmformen von Zierapfel gepflanzt, die den Blick von der Straße etwas abschirmen. Kleine Staudenrabatten, von niedrigen Buchshecken gesäumt, schaffen passend zum historischen Weinberghaus ein gediegenes und einladendes Entree. Ein kleiner Weg aus Sandsteinpflaster-Mix lädt nun zum Rundgang ein, der unter anderem auch an einem kleinen Weinspalier aus Robinienholz mit Drahtseilbespannung vorbeiführt.