05 2017

Privatgarten Waldschlößchenareal

Dresden - Radeberger Vorstadt

Profil
Planung und Neupflanzung eines Villengartens mit Bewässerungsanlage

Größe
400

Jahr
2017

Neugestaltung eines Villengartens im Waldschlößchenviertel von Dresden.

Dieser Garten, ein Villengrundstück mit altem Baumbestand, bedurfte einer Überarbeitung. Viele Jahre des freien Wachstums der Pflanzen und mangelnde Pflege hinterließen ihre Spuren. Problematisch ist bis heute die ausgeprägte Beschattung mancher Bereiche durch die großen Bäume und deren starker Laubwurf im Herbst.

Dennoch sollte der Garten seinen alten Charme zurückgewinnen. So wurden die Pflanzflächen im Schatten der Bäume neu angeordnet, alte Gehölze gepflegt, Gehölzgruppen erneuert und mit Stauden ergänzt. Dabei wurde besonders schattenverträglichen Gehölzen, wie Rhododendron, Ilex, Mahonie, Wald-Hortensien, Hainbuchen, Eiben sowie Efeu als Bodendecker der Vorzug gegeben, um besagtem Laubfall im Herbst standhalten zu können. Schattenverträgliche Stauden wie z.B. Elfenblume, Purpurglöckchen, Taglilien, Waldgeißbart und Silberkerzen säumen die Gehölzgruppen. Diese Randbepflanzung bildet nun in romantischen Schwüngen den Rahmen für die zentrale, neu angelegte Rasenfläche und erfüllt zugleich den Zweck des Sichtschutzes.

Das Herzstück des Gartens ist die Terrasse, ein schon vorher vorhandenes Holzdeck im Rasen, an dem ein neuer Sandsteinbrunnen aufgestellt wurde. Eine kleine Eibenhecke und Pflanzbeete sowie ein Tuff aus Sternmagnolien umgeben den Sitzplatz.

Zur besseren Pflege wurde eine automatische Bewässerungsanlage eingebaut.